Die majestätische Kupfergrube

von Stuart Pigott

Wer besucht Gut Hermannsberg (GHB) und blickt auf die steilen und imposanten Terrassen der Lage Kupfergrube und ist nicht davon beeindruckt?
Dafür gibt es auch einen sehr guten Grund.

Unser 30 Hektar Weinbergsbesitz teilt sich auf in 7 Lagen, die alle vom VDP als Grosse Lage / „Grand Cru“ eingestuft sind. Die trockenen Rieslinge aus all diesen Lagen schmecken beeindruckend und eigenständig. Es ist natürlich nie einfach unter den eigenen Kindern einen Favoriten auszuwählen und dieser Reichtum an tollen Weinen macht es uns besonders schwer. Aber wenn uns diese Frage gestellt wird und wir nur eine der 7 Lagen nennen dürfen, dann antwortet wirklich jedes Mitglied des GHB-Teams „Kupfergrube!“ So geht es auch den meisten unserer zahlreichen Fans, weil jedes Jahr der Kupfergrube GG eine besonders intensive Würze, großartige Spannung und Vielschichtigkeit hat. Diese Kombination macht ihn so markant und faszinierend wie den La Tâche Grand Cru von Domaine de la Romanée- Conti in Burgund oder Château Léoville Las Cases in Bordeaux.

Das war nicht immer so eindeutig, aber seitdem der Kupfergrube GG über ein Jahr im Fass auf der Hefe reift und erst zwei Jahre nach der Lese auf den Markt kommt (ab dem Jahrgang 2014), gibt es für uns keinen Zweifel welcher unserer zahlreichen Sterne am stärksten strahlt. Jetzt wirkt der besondere Charakter des vulkanischen Melaphyr-Bodens (für Geologen heißt das Gestein Andesit) der oft mit „Wildkräuter“, „Rauch und Grapefruit“ oder „mega-mineralisch“ beschrieben wird, noch subtiler und der Wein ruht in sich. Nach wie vor ist die Säure prägnant und stützt den enorm konzentrierten Geschmack, aber im Finale wirkt sie noch filigraner als zuvor.

Das ist aber nicht der letzte Schritt dieser Entwicklung. Ab dem Jahrgang 2017 wird der Kupfergrube GG erst im Alter von 5 Jahren, also in diesem Fall am 1. September 2022 auf dem Markt kommen. Für uns ist 5 Jahre nach der Lese der Zeitpunkt, an dem dieser Wein anfängt seine volle Tiefe zu entfalten und sich einer optimalen Harmonie nähert. Um die Lücke bis zu diesem Datum zu überbrücken, werden wir im September 2020 wieder etwas 2015er Kupfergrube GG und im September 2021 etwas 2016er Kupfergrube GG auf den Markt bringen. Aber dann werden sie deutlich teurer als der aktuelle Endverbraucherpreis für den 2016er Kupfergrube GG Euro 48,-. Also wer jetzt kauft und ihn in den Keller legt hat sich ein Schnäppchen geschnappt.